Unter Schirmherrschaft der
Deutschen Gesellschaft für Gesundheit e.V.
Navigator-Medizin.de
   X   

[Krankheiten von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Medikamente von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Diagnostik & Laborwerte von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Therapieverfahren von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Gesundheitsthemen von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   

[Symptome von A bis Z]

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

   X   
Suche

Angocin-Anti-Infekt: Wirkung und Nebenwirkungen

Autorin:

Welche Inhaltsstoffe enthält das pflanzliche Präparat Angocin® Anti-Infekt N? Und wie wirken sie auf das Immunsystem? Gibt es wissenschaftliche Belege für die positiven Effekte auf das Abwehrsystem? Diese und andere Fragen beantworten wir in folgendem Beitrag.

Wirkung

Wie wirkt Angocin Anti-Infekt N bei einem Atemwegsinfekt?

Das Medikament Angocin Anti-Infekt N, das rezeptfrei in der Apotheke erhältlich ist, wird aus Kapuzinerkresse und Meerrettich hergestellt. Die in beiden Pflanzen enthaltenen Senföle (Isothiocyanante) hemmen die Vermehrung von Viren und Bakterien und können damit bei einem Atemwegsinfekt Linderung verschaffen.

Verschiedene Studien konnten die Wirksamkeit und gute Verträglichkeit von Angocin Anti-Infekt N bei einem unkomplizierten Atemwegsinfekt belegen.

Angriff direkt am Ort des Geschehens

Die Senföle aus Kapuzinerkresse und Meerrettich wirken direkt in der Lunge als Infektionsort. In der Pflanze liegen sie in einer gebundenen, quasi inaktiven Form, als Senfölglykosid vor. Die wirkaktiven Senföle werden erst im Magen durch ein in der Pflanze selbst vorkommendes Enzym, die Myrosinase, aus der Verbindung freigesetzt und dann im oberen Dünndarm rasch ins Blut aufgenommen. Über den Blutweg gelangen sie zur Lunge, wo sie sich anreichern und dort ihre antivirale und antibakterielle Wirkung entfalten können.

Darüber hinaus konnten Studien einen antientzündlichen Effekt der Senföle nachweisen. Da viele Symptome einer Erkältungskrankheit durch entzündliche Vorgänge an den Schleimhäuten hervorgerufen werden, wird das Wirkspektrum so um eine wichtige Komponente erweitert.

Überfordertes Immunsystem

Warum aber ist auch die antibakterielle Wirkung wichtig, wenn Atemwegsinfekte doch fast immer durch Viren hervorgerufen werden?

Viren kann das Immunsystem meist deutlich besser bekämpfen als Bakterien. Trotzdem kann es bei Risikogruppen wie Kindern, älteren Menschen oder bei bestehenden Vorerkrankungen der Atemwege durch Schädigung der Schleimhäute zu einer bakteriellen Superinfektion kommen. Das bedeutet, die Bakterien nutzen das geschwächte Immunsystem, das mit dem viralen Infekt bereits genug zu tun hat, aus und machen sich neben den Viren breit. Die Folge ist beispielsweise eine Mittelohrentzündung (Otitis media) oder eine Lungenentzündung (Pneumonie).

Mit Bakterien ist nicht zu spaßen

Bakterien von vornherein in Schach zu halten ist bei dieser anfälligen Gruppe von Menschen also sinnvoll. Bei Verdacht auf eine bakterielle Superinfektion mit Symptomen wie hohes Fieber, eitriger Auswurf oder Atemnot sollte allerdings auf jeden Fall ein Arzt aufgesucht werden. Denn dann muss ggf. ein Antibiotikum verschrieben werden.

Quellen:

  • Angocin® Anti-Infekt N: Inhaltsstoffe & Wirkung. Herausgeber: Repha GmbH Biologische Arzneimittel. www.angocin.de.

Haben Sie eigene Erfahrungen oder eine andere Meinung? Dann schreiben Sie doch einen Kommentar (bitte Regeln beachten).

Kommentar schreiben

Inhaltsverzeichnis Top
 naturstoffe=

Navigator-Medizin.de
Bluthochdruck, Arteriosklerose, Krebs, chronisch-entzündliche Erkrankungen, Wechseljahre

Was unser Ärzte-Team empfiehlt

Sie glauben an die Wirksamkeit von Heilpflanzen? Wir auch! Dabei gibt es aber Unterschiede. Einige Arzneipflanzen sind besonders interessant, weil nun auch wissenschaftliche Studien ihre Wirkung untermauern.

Mehr dazu lesen Sie hier!